Torsten Hebel - Freischwimmer: Vorwort

Kai-Uwe Schroeter ist Pfarrer an der Martin - Luther - Kirche in Werne a.d. Lippe

Persönlicher Kontakt: kaiuweschroeter@gmail.com

"Torsten Hebel verliert Glauben - und sucht Gott!"

 

so beschrieb das christliche Medienmagazin "Pro" die dramatische Abkehr des ehemaligen Predigers des Christentums von seinem früheren Glauben. Doch was hat Hebel verloren?

 

Hat Torsten Hebel seinen gesamten Glauben oder nur die Ausprägung einer bestimmten Frömmigkeitsrichtung verloren?

 

Von Beruf eigentlich Tischler und Schauspieler machte sich Hebel einen Namen als Redner auf großen christlichen Jugendfestivals wie Jesus House (Pro Christ), Christival und Willow Creek.

 

 

Ich weiß,

woran ich glaube,

ich weiß,

was fest besteht,

wenn alles hier im Staube

wie Sand und Staub verweht.

 

Ernst Moritz Arndt

Dort hatte er als "Evangelist" die Chance, junge Menschen auf den christlichen Glauben anzusprechen und sie zu einer Ent-scheidung für Jesus Christus aufzurufen. Viele folgten dem Aufruf. Doch nun stellt Torsten Hebel alles in Frage, was er früher gepredigt hat. Er glaubt - fast nichts mehr.

Warum stellt Hebel seine Glaubenszweifel auf die mediale Plattform? Kokettiert er mit seinem Verlust? Reißt er gar diejenigen mit in den Strudel des Zweifels, die er einst zum Glauben geführt hat?

 

Das Buch erzählt von einem Paradox: Ein Zweifler sucht den Glauben, von dem er sich losgesagt hat

 

Doch so paradox ist es auch wieder nicht. Für alles scheint Hebel offen zu sein - nur wie früher darf es nicht wieder werden. Dazu sucht er Freunde /innen aus der alten christlichen Szene auf, die heute noch als "Glaubende" gelten. Sie konfrontiert er mit seinen Glaubenszweifeln. Wohl aus diesem Grund ist das Buch in einem konservativ-christlichen Verlag erschienen, der sonst über alle Zweifel erhaben scheint (scm-hänssler). Und doch geben die "christlichen" Vertreter in diesem Buch ein unkonventionelles Bild ab.

 

In Hebels Bekenntnissen tun sich Abgründe auf

 

- er klagt an und sitzt doch selbst auf der Anklagebank. "Frei" fühlt er sich von seinem alten Leben und "traurig" ist er zugleich über seinen Verlust. Ob er seine Zweifel wirklich überwinden will, bleibt dem Leser bis zur letzten Seite des Buches ein Rätsel. Ich möchte in dieser Rezension den Versuch unternehmen, auf Hebels Fragen theologisch zu antworten. Dabei habe ich diejenigen im Blick, denen Hebel einst gepredigt hat. Haben sie es verdient, mit den Zweifeln ihres ehemaligen Predigers allein gelassen zu werden? Ich möchte ihnen eine Hilfe anbieten, im Glauben Gewissheit zu finden. Ich schreibe jedoch auch für Torsten Hebel. Ihn möchte ich nicht diskreditieren. Ich wünsche ihm alles erdenklich Gute!

 

Eine kritische Auseinandersetzung mit Hebels Buch ist auch eine Chance, den eigenen Glauben mit Tiefgang zu versehen. "Freischwimmen" ist nicht alles was zählt. Nur Tiefgang führt auf den Grund der Wahrheit. Sie heißt:

 

Der Glaube der Christen ist nicht von Zweifeln geprägt, sondern von einer großen Gewissheit.

 

Gehören die Zweifel damit nicht zum Leben? Und ob. Die Zweifel sind die steten Begleiter. Aber gehören sie in ein Buch? Können Zweifel vermarktet werden?

Oder gehören Zweifel nicht viel mehr in die Seelsorge? Wer mit seinen Zweifeln zu Gott kommt, wird manchen Zweifel los. Wer seine Zweifel aufschreibt, schreibt sie fest - und legt sich fest. Und wer die Zweifel zum Prinzip erhebt, wird zum Skeptiker..

Torsten Hebel begibt sich neu auf die Suche. Doch sein Weg führt ihn zu alten Gefährten. Sie gehören nicht zu den namhaften Theologen unserer Zeit, aber gerade das macht den Reiz der Gespräche aus. Doch wird Hebel den Tiefgang finden, den sein Glaube braucht?

Copyright © All Rights Reserved

IMPRESSUM: Private Homepage von Pfarrer Kai-Uwe Schroeter, Mozartstr.2-B, 59368 Werne. www.pastorschroeter.de

 

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte des Internetauftritts wurden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Dennoch übernimmt der Anbieter dieser Webseite keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Seiten und Inhalte.

Als Diensteanbieter ist der Anbieter dieser Webseite gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte und bereitgestellte Informationen auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich; nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen. Eine Entfernung oder Sperrung dieser Inhalte erfolgt umgehend ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung. Eine Haftung ist erst ab dem Zeitpunkt der Kenntniserlangung möglich.

2. Externe Links

Die Webseite enthält sog. „externe Links“ (Verlinkungen) zu anderen Webseiten, auf deren Inhalt der Anbieter der Webseite keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann der Anbieter für diese Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.

Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend entfernen.

3. Urheberrecht/Leistungsschutzrecht

Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte, Werke und bereitgestellten Informationen unterliegen dem deutschen Urheberrecht und Leistungsschutzrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, Einspeicherung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers. Das unerlaubte Kopieren/Speichern der bereitgestellten Informationen auf diesen Webseiten ist nicht gestattet und strafbar.

4. Datenschutz

Durch den Besuch des Internetauftritts können Informationen (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) über den Zugriff auf dem Server gespeichert werden. Es werden keine personenbezogenenen (z. B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) Daten, gespeichert.

Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, sofern möglich, nur mit dem vorherigen Einverständnis des Nutzers der Webseite. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers nicht statt.

Der Anbieter weist darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden.

Der Verwendung der Kontaktdaten durch Dritte zur gewerblichen Nutzung wird ausdrücklich widersprochen. Es sei denn, der Anbieter hat zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt.

Der Anbieter behält sich rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z. B. durch Spam-Mails, vor. Quelle: Disclaimer-Muster